Skip to main content

Schwimmen lernen für Kinder

Es macht Spaß, es kann sowohl Workout sein als auch Entspannung – und im Zweifel rettet es sogar Leben: das Schwimmen. Trotzdem, immer weniger Kinder können es. Umso wichtiger, dieser Abwärtsspirale mit dem frühen Schwimmen lernen entgegenzuwirken.
Ein Großteil der Hobby-Schwimmer in Deutschland bevorzugt das Brustschwimmen als Basis. Mit der richtigen Unterweisung können schon kleine Kinder mit drei oder vier Jahren an die Grundlagen des Brustschwimmens herangeführt werden. Mit etwa sechs Jahren sind die Kinder motorischen und geistigen dazu Fähig, dass sie das Brustschwimmen richtig erlernen und umsetzen können.

Wichtig: Jedes Kind ist anders, daher ist es von großer Bedeutung, auf die individuellen Bedürfnisse des kleinen Schwimm-Adepten einzugehen und ihm von Anfang an den Spaß am Erlernen des Brustschwimmens zu vermitteln.

Keine Angst vor dem Wasser: Freude am Plantschen im erfrischenden Nass ist das A und O

Manche Kinder hüpfen schon furchtlos vom Beckenrand, da sind erste Schwimmübungen eigentlich noch in weiter Ferne. Andere hingegen scheinen noch im Vorschulalter überfordert, wenn sie nur den kleinen Zeh ins Wasser tauchen sollen. Keine Bange, auch aus eher ängstlichen Kindern können echte  Wasserratten werden. Ganz wichtig: Geduld und Ermutigung. Vermitteln Sie dem Kind, dass Sie an seiner Seite sind und loben Sie die kleinen Erfolge. Den Kopf zum ersten Mal komplett unter Wasser getaucht? Prima. Sich auf die Wasserrutsche gewagt und tatsächlich gerutscht? Ganz schön mutig. Zwischen Ihren Beinen hindurchgetaucht? Hervorragend! Denken Sie immer daran: Schritt für Schritt. Sobald das Kind keine Angst mehr vor dem Wasser hat, haben Sie schon halb gewonnen und können damit beginnen, die Grundlagen des Brustschwimmens zu vermitteln.

Arm- und Beinarbeit gefragt: Schwimmbewegungen verinnerlichen

Schwimmen lernen, für Kinder bedeutet das in erster Linie Spaß und Spiel. Schwimmnudel und Schwimmbrett sind die besten Freunde, wenn es darum geht, die Grundlagen des Brustschwimmens zu vermitteln. Kleine Schwimm-Adepten sind schnell überfordert, wenn sie Arm- und Beinarbeit gleich zu Anfang miteinander kombinieren sollen. Beginnen Sie beim Schwimmen lernen für Kinder daher immer mit der Beinarbeit. Das ist die Basis, auf der Sie mit Ihrem Schwimmschüler aufbauen können. Damit die Beinarbeit bald richtig sitzt, sollten Übungen im Wasser mit Übungen auf dem Trockenen kombiniert werden.

Frosch – Kreis – Strecken: Schwimmen lernen für Kinder

Um die richtige Beinarbeit beim Brustschwimmen zu erlernen, müssen die Bewegungsabläufe anschaulich vermittelt werden.

  • Schritt 1: Die Knie werden gebeugt und eng angezogen. Diese Bewegung können Sie mit der Eselsbrücke „Frosch“ umschreiben. Es folgt…
  • Schritt 2: der Kreis. Das Wasser wird mit den Beinen – in einer möglichst großen Kreisbewegung – nach außen gedrückt.
  • Schritt 3: Strecken. Die Bewegung endet mit geschlossenen, gestreckten Beinen.

Sprechen Sie die Worte für das Kind laut mit: Frosch. Kreis. Strecken.
Zum Üben kann sich das Kind entweder am Beckenrand festhalten oder eine Schwimmhilfe nutzen. Schwimmnudel oder Schwimmbrett sind sehr effektive Helfer beim Schwimmen lernen für Kinder. Unter die Arme oder die Brust geklemmt, sorgt eine Schwimmhilfe für den richtigen Auftrieb. Der Oberkörper bleibt über Wasser. Das Kind kann sich ganz auf die Beinarbeit konzentrieren.
Tipp: Von Anfang an auf eine korrekte Ausführung der Schwimmbewegungen achten, damit das Kind nicht später korrigiert werden und sich im schlimmsten Fall noch einmal umstellen muss. Lassen Sie das Kind, wann immer möglich, die erlernten Schwimmbewegungen auch außerhalb des Schwimmbads ausführen. Es geht darum, die Bewegungsabläufe zu verinnerlichen, um sie sozusagen im Schlaf zu beherrschen. Ein kleines Trockenübungs-Abendprogramm auf dem heimischen Wohnzimmerboden eignet sich daher bestens, um Fortschritte beim Schwimmen lernen für Kinder zu erzielen. Dabei hilft wieder das loben des Kindes um die Motivation und die Freude am Schwimmen zu erhöhen.

Schwimmen lernen für Kinder – auf die Beine folgen die Arme

Erst, wenn die Beinbewegung wirklich sitzt, sollte zur Armbewegung beim Schwimmen lernen für Kinder übergegangen werden.

  • Schritt 1: Die Hände werden, im rechten Winkel zum Körper, vor die Brust gehalten. Das heißt, die Daumen berühren sich an ihrer Außenseite, bilden sozusagen ein Tablett.
  • Schritt 2: Die Arme schnellen nach vorne. Ein Vulkan bricht aus, so lässt es sich dem Kind veranschaulichen.
  • Schritt 3: Indem man die Handinnenflächen nach außen dreht und die Arme eine weite Halbkreisbewegung vollziehen, schiebt man die Lava fort.

Tablett. Vulkan. Lava.

Auch hier ist lautes Mitsprechen sinnvoll. Erst, wenn das Kind die Armbewegungen für das Brustschwimmen sicher beherrscht, können Arme und Beine zusammenfinden.

Synchronisieren von Armen und Beinen

Es ist eine motorische und geistige Meisterleistung beim Schwimmen lernen für Kinder, beide Bewegungsabläufe synchron auszuführen. Das erfordert viel Übung, Zeit und Ausdauer. Das Erlernte muss erprobt und gefestigt werden, bis das Kind den Dreh heraus hat. Sich schlussendlich ohne Schwimmhilfe über Wasser halten zu können, ist für Kinder ein phänomenales Erlebnis. Das
Schwimmen lernen für Kinder lässt sich nicht pauschalisieren. Manche Kinder brauchen einige Wochen, um das Brustschwimmen zu erlernen, andere einige Monate. Verlieren Sie das Ziel nicht aus den Augen – am Ball bleiben lohnt sich und das nicht nur für sie sondern vor allem für ihr Kind.

Seepferdchen & Co. – Ansporn beim Schwimmen lernen für Kinder

Möglicherweise ist die Vorfreude auf ein Schwimmabzeichen für Ihren kleinen Schwimmschüler ein Ansporn. Vielleicht strebt das Kind auch danach, schon im nächsten Sommerurlaub ohne Schwimmflügel im Pool zu plantschen. So oder so, begleiten Sie das Kind in diesem Prozess, fördern Sie regelmäßiges Üben und schaffen Sie die Möglichkeiten dazu. Früher oder später werden stolz leuchtende Kinderaugen die Mühe um ein Vielfaches entlohnen. Außerdem können auch Sie viel entspannter sein wenn Sie wissen, dass ihr Kind alles unter Kontrolle hat.

Für alle Eltern die ihre Kinder beeindrucken möchten haben wir einen Artikel zum Thema: „Kraulen lernen“ geschrieben







close

100% Kostenloses eBook


Lerne wie du deinen Pool richtig pflegst

  • check-square-o
    Gratis eBook im Wert von 9,90 Euro
  • check-square-o
    Wie du deinen Pool richtig chlorest
  • check-square-o
    Nie wieder Algen im Pool.
  • check-square-o
    Der richtige pH-Wert für ihren Pool.